Robin in Schussbahn

Robin in Schussbahn

Schlimm erwischt hat es Robin "R" von FV Kühltown Red im Spiel gegen AFG Gütersloh. Kurz vor Spielende drehte AFG noch mal auf und nach einem hammerharten Schuss eines AFG-Angreifers prallte die Kugel gegen den Pfosten und von dort voll in Robins Gesicht. Kurzzeitig sah der arme Kerl Sterne aber er konnte nach einer Behandlungspause weitermachen.

Robin ist neu beim FV Kühltown. Früher spielte er in der zweiten mannschaft von FC G-Town. Dann ging er nach Paderborn, um seine Berufsausbildung zu machen. Jetzt wohnt er wieder in Rheda-Wiedenbrück und zusammen mit seinem Kumpel Philipp schloss er sich nun der roten Mannschaft von FV Kühltown an.

Am Ende gewannen die Roten Teufel knapp mit 19:17 und wir haben noch die Fakten zum Spiel für euch:

FV Kühltown Red: Jens (12 Tore), Dominik (5), Robin (2), Uwe, Fabian (9,5 Fairplaypunkte)

AFG Gütersloh: Ahmad Omid (8 Tore), Mohammad Ibrahim (8), Mensur (1), Nawir, (10 Fairplaypunkte)

Zuschauer: 9

Schiedsrichter: Shahin (FC G-Town)

Die Streetsoccer-Liga wird unterstützt durch

Sparda-Bank
Stadt Gütersloh
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen